Skip to content

TAC and cancellation policy

Allgemeine Geschäftsbedingungen nach dem Fernabsatzrecht (AGB)

Philosophia Verlag GmbH, München  Gundelindenstraße.10 - 80805 München ( Verlag )

E-Mail: info@philosophiaverlag.com

Geschäftsführer: Ulrich Staudinger, Dr. Benjamin Andrae

Amtsgericht München, Handelsregisternummer 62558

USt-Ident-Nr. DE 129436729 

Kundendienst: Telefon: +49 (0)89-299975

Fax: +49 (0)89-30767586

E-Mail: info@philosophiaverlag.com

 

  1. Geltungsbereich

 

Für die Geschäftsbeziehung zwischen Verlag und Besteller gelten die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Abweichende oder ergänzende Bedingungen des Bestellers werden nur mit Zustimmung des Verlages in Schriftform gültig.

 

  1. Vertragsschluss

 

(1) Die Online-Darstellung des Verlagsangebotes stellt kein bindendes Vertragsangebot dar. Indem der Besteller eine Bestellung aufgibt, gibt er ein verbindliches Angebot ab. Der Verlag behält sich die Entscheidung über die Annahme dieses Angebots vor. Sollten Online-Angaben zum Angebot des Verlages falsch gewesen sein, so wird dem Besteller ein Gegenangebot gemacht, über dessen Annahme er frei entscheiden kann. Der Kaufvertrag kommt dadurch zustande, dass der Verlag die bestellte Ware zur Verfügung stellt. Nimmt der Verlag ein Angebot des Bestellers nicht an, wird ihm dies mitgeteilt.

 

  1. Widerrufsrecht

 

(1) Besteller können Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform, z. B. per Brief, Fax oder E-Mail oder durch Rücksendung der Ware widerrufen. Die Frist beginnt frühestens mit Zurverfügungstellung dieser Belehrung in Textform und nicht vor Empfang der Ware. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung.

 

Das vorgenannte Widerrufsrecht gilt nur für Bestellungen, die weder zu Zwecken einer gewerblichen noch einer selbstständigen beruflichen Tätigkeit erteilt werden.

 

(2) Bei einem Widerruf muss der Vertrag nicht erfüllt werden. Der Besteller muss aber Leistungen, die er erhalten hat, zurückgeben und ggf. auch gezogene Nutzungen (z. B. Gebrauchsvorteile) herausgeben.

 

(3) Bei Verschlechterung der Ware, die vom Besteller zu vertreten ist, hat er dem Verlag die entsprechende Wertminderung zu ersetzen. Der Verlag ist berechtigt, diese Wertminderung vom Rückzahlungsbetrag abzuziehen.

 

(4) Ein Widerrufsrecht besteht nicht bei Lieferungen von Audio- oder Videoaufzeichnungen, Downloadtexten oder von Software.

 

(5) Ein Widerrufsrecht besteht nicht bei Waren, die auf Spezifikation des Bestellers hin angefertigt werden, die eindeutig auf persönliche Bedürfnisse des Bestellers zugeschnitten sind (z. B. Individualbücher, Bücher mit Gravur, Textzusammenstellungen) oder die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind.

 

(6) Ein Widerrufsrecht besteht ferner nicht beim Abschluss von Abonnements oder Fortsetzungsbestellungen. Sie dazu Punkt 6.

 

  1. Preise, Fälligkeit, Verzug

 

Die angegebenen Preise sind feste Ladenpreise (Endpreise) in Euro. Sie enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer. Für Lieferungen nach Österreich wird der um die Mehrwertsteuerdifferenz erhöhte Ladenpreis berechnet. Geringfügige Preiserhöhungen, z. B. aufgrund gestiegener Lebenshaltungskosten sind vorbehalten. Der Kaufpreis ist ohne Abzug zu Zahlung fällig innerhalb von 30 Tagen nach Rechnungsstellung . Der Besteller kann per Überweisung, Kreditkarte oder im Lastschriftverfahren zahlen. Wir bitten um Verständnis, dass bei Bestellungen aus dem Ausland Zahlung nur per Vorkasse oder  akzeptiert wird. Endabnehmern werden ausschließlich die tatsächlich anfallenden Versandkosten berechnet.

 

  1. Abtretungs-, Aufrechnungs- und Zurückbehaltungsverbot

 

(1) Die Abtretung von Rechten aus Verträgen über den Online-Warenversand und die Übertragung dieser Verträge insgesamt durch den Besteller bedürfen der vorherigen schriftlichen Zustimmung des Verlages.

 

(2) Die Aufrechnung oder Zurückbehaltung durch den Besteller gegen Ansprüche des Verlages aus diesen Verträgen oder damit zusammenhängenden außervertraglichen Ansprüchen ist nur statthaft, sofern die fällige Gegenforderung rechtskräftig festgestellt oder unbestritten ist.

 

  1. Kündigung

 

(1) Grundsätzlich können Abonnements und Fortsetzungslieferungen jeweils bis 6 Wochen zum Jahresende gekündigt werden. Probe-Abos können während der jeweiligen Probephase jederzeit gekündigt werden, spätestens bis nach Erhalt des letzten Heftes, ansonsten wird der Besteller zum regulären Jahresbezug notiert. Im übrigen gelten für Zeitschriften-Abonnements die Bezugsbedingungen laut Impressum der jeweiligen Zeitschrift.

 

(2) Kündigungen müssen schriftlich an den Verlag geschickt werden z. B. per Brief, Fax oder E-Mail.

 

  1. Eigentumsvorbehalt

 

Der Verlag behält sich das Eigentum an allen Waren, die von ihm ausgeliefert werden, bis zur endgültigen und vollständigen Bezahlung der gelieferten Waren vor. Soweit der Verlag im Rahmen der Gewährleistung eine Ware austauscht, wird bereits heute vereinbart, dass das Eigentum an der auszutauschenden Ware wechselseitig in dem Zeitpunkt vom Besteller auf den Verlag bzw. umgekehrt übergeht, in dem einerseits der Verlag die Ware vom Besteller zurückgesandt bekommt bzw. der Besteller die Austauschlieferung vom Verlag erhält.

 

  1. Datenschutz

 

Für die Abwicklung der Bestellung benötigt der Verlag vom Besteller persönliche Angaben wie z. B. die Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer und Daten zum Zahlungsweg. Die Daten sowie der Vertragstext und die Bestellung werden in einer sicheren Datenbank gespeichert, auf die nur ein sehr eingegrenzter interner Personenkreis Zugriff hat. Die gespeicherten Daten werden den Bestellern auf Wunsch jederzeit per E-Mail mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen zugesandt.

 

  1. Haftung

 

(1) Der Verlag haftet für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit unabhängig vom Rechtsgrund der Haftung sowie für das Fehlen von Garantieangaben. Dies gilt nicht bei grober Fahrlässigkeit eines Erfüllungsgehilfen des Verlages, der keiner seiner leitenden Mitarbeiter ist; in einem solchen Fall ist die Haftung des Verlags auf den typischerweise vorhersehbaren Schaden beschränkt soweit es sich nicht um einen Schaden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit handelt.

 

(2) Im Falle leichter Fahrlässigkeit ist die Haftung des Verlags bei der Verletzung vertragswesentlicher Pflichten beschränkt auf den typischerweise vorhersehbaren Schaden, es sei denn es handelt sich um einen Schaden aus der Verletzung des Lebens, Körpers oder der Gesundheit. Im übrigen ist die Haftung des Verlags bei leichter Fahrlässigkeit ausgeschlossen.

 

  1. Sonstige Regelungen

 

(1) Der Besteller teilt Änderungen und Ergänzungen, die sich auf die Durchführung der Leistungen (z. B. Umzug, Änderung der E-Mail-Adresse) und auf das Vertragsverhältnis (Namensänderung) auswirken, dem Verlag unverzüglich schriftlich per E-Mail an die Adresse des Verlages mit oder per Fax.

 

(2) Für sämtliche Rechtsbeziehungen der Vertragsparteien gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

 

(3) Erfüllungsort und ausschließlicher Gerichtsstand für Rechtsstreitigkeiten mit Kaufleuten, juristischen Personen des öffentlichen Rechts oder öffentlichrechtlichen Sondervermögen aus Verträgen ist der jeweilige Sitz des Verlages.

 

(4) Sollte eine der gegenwärtigen oder zukünftigen Bestimmungen dieser AGB unwirksam oder undurchführbar sein oder werden, so wird die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen hierdurch nicht berührt. In diesem Fall ist die unwirksame oder undurchführbare Bestimmung durch eine wirksame und durchführbare zu ersetzen, die den mit der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung verfolgten Regelungszielen am nächsten kommt. Gleiches gilt für die Ausfüllung etwaiger Vertragslücken.

 

Stand: 21.05.20

 

Die Inhalte der Werke des Verlags sind durch deutsches und internationales Urheberrecht geschützt. Bei Fragen zu Übersetzungen und Abdruckgenehmigungen setzen Sie sich bitte mit ulrich.staudinger@philosophiaverlag.com  in Verbindung (Tel. +49 (0)89 - 29 99 75, Fax +49 (0)89 - 30 76 75 86) Gemäß der geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen weisen wir darauf hin, dass alle im Rahmen der Registrierung angegebenen personenbezogenen Daten ausschließlich zum angegebenen Zweck maschinenlesbar gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung hierzu kann jederzeit widerrufen werden.